Panini – ge(k)lebte Leidenschaft

0

Sammler zahlen fünfstellige Beträge für seltene Alben

Zu jeder Fußball-WM die gleiche Aufregung: Kinder und Erwachsene, die stapelweise Tütchen vom Bezahlen an der Kioskkasse wegschleppen und dann mit schon fast fiebrigem Blick direkt öffnen, gefolgt von einem Jubeln oder Seufzen. Da wird mit großem Eifer getauscht, gehandelt, geklebt, bis die Alben voll sind. Oder eben nicht – nichts ist ärgerlicher, als wenn in einem 400 Bilder fassenden Album genau dieses eine letzte Bild fehlt. Natürlich lassen sich Bilder von aktuellen Heften auch direkt bei Panini bestellen, doch für Aufkleber alter Alben gilt das nur bedingt. Und überhaupt, wo bleibt beim schnöden Bestellen der Nervenkitzel der Jagd.

Auf der Jagd nach Stickern

Enthusiasten suchen auf Sammlerbörsen nach den fehlenden Bildern für ihre Alben. Zu jeder WM oder EM werden diese Tauschörsen in fast jeder größeren Stadt abgehalten, um die Chancen zu erhöhen, doch noch die fehlenden Gesichter einkleben zu können. Auf diesen Börsen kommt es immer wieder vor, dass auch Bilder aus sehr alten Panini-Kollektionen angeboten werden.

Panini Alben als Sachwerte? Über die ge(k)lebte Leidenschaft erfahren Sie mehr, in der aktuellen Ausgabe vom Sachwert Magazin -> LINK

Sachwert Magazin Cover 04/2019

Bildquelle: imago images / Christian Mang