Digitale Transformation ist für viele Unternehmen ein Problem: Stellt IT Outsourcing eine Lösung dar?

0

Damit Unternehmen wirtschaftlich stark bleiben und weiterhin gute Dienstleistungen erbringen können sind neue Technologien unabdinglich. Neue technologische Errungenschaften sind nicht nur ein kurzer Trend sondern führen zu nachhaltig besseren Ergebnissen. Die Einführung von besserer Software, künstlicher Intelligenz und mobilen Apps wird unter dem Begriff der digitalen Transformation zusammengefasst. Vielen ist dieser Prozess auch unter dem Namen Digitalisierung bekannt, doch dabei gibt es einige Unterschiede. Auch für Anteilseigner, Anleger und Firmeninhaber ist ein Verständnis für die die digitale Transformation wichtig. Softwareentwickler gehören zu den begehrtesten Spezialisten, um die notwendigen Prozesse für die Digitalisierung umzusetzen. Gleichzeitig können Unternehmen ihre Ziele nicht erreichen, da die nötigen Fachkräfte fehlen. Um diesen Engpass auszugleichen können Outsourcing Partner helfen, indem diese das notwendige Personal kurzfristig und flexibel zur Verfügung stellen. In diesem Artikel erfahren sie mehr über das Softwareentwicklung Outsourcing und wie dies Firmen bei der digitalen Transformation unterstützt.

Warum ist die digitale Transformation so wichtig?

Zuerst sollten die beiden Begriffe Digitalisierung und die digitale Transformation unterschieden werden, damit die Sinnhaftigkeit von Outsourcing Softwareentwicklung richtig eingeschätzt werden kann. Bei der Digitalisierung geht es um analoge Medien, die in Bits und Bytes umgewandelt und damit per Computer und Software verarbeitet werden können. Bei diesem Prozess werden beispielsweise Dokumente in Papierform eingescannt und anschließend können die Inhalte mit einer Bilderkennungssoftware in das System übernommen werden. Weiterhin können auch Abläufe digital abgebildet werden, indem Formulare, E-Mails oder Internetseiten verwendet werden. Oftmals erfolgt gleichzeitig eine Automatisierung dieser Prozesse. So könnte mit dem Eingang eines Auftrags automatisch die Rechnung erstellt, das Versandlabel gedruckt und das Lager kontaktiert werden.

Die digitale Transformation geht noch einen Schritt weiter und passt Prozesse an neue Technologien an. Dadurch betrachten die Unternehmen Probleme aus einer neuen Perspektive und lösen diese mit Tools aus der IT. Im Vordergrund steht immer die Zufriedenheit des Kunden bzw. eine Vereinfachung der Vorgänge. Die Vorteile liegen in einer höheren Effizienz, einer Steigerung des Umsatzes und die Senkung der Kosten. Nur durch die Umstellung und Anpassung an neue Techniken können Firmen wettbewerbsfähig bleiben. Hierbei können interne Prozesse auch wegfallen oder Projekt Outsourcing verwendet werden. Meist ist dies nur durch den Einsatz von neuer Software durchführbar, weswegen Firmen Programmierer einstellen möchten.

Das scheitern der Digitalisierung

Gerade in Deutschland schreitet der digitale Wandel in den Firmen nur langsam voran. Konservative Firmen können nicht schnell genug auf die Veränderungen reagieren und bleiben womöglich auf der Strecke. In einer Studie zur digitalen Transformation wurden mehr als 2.000 Verantwortliche gefragt, warum die Veränderungen in ihrem Unternehmen mit mehr als 10. Mio Umsatz pro Jahr scheitern oder zu langsam sind. Dabei kam heraus, dass der Handlungsbedarf zwar erkannt wurde, aber vor allem das Know-How zur Umstellung der eigenen Prozesse fehle. Mehr als 38% der befragten gaben an, dass die Mitarbeiter nicht die notwendigen digitalen Kompetenzen für eine erfolgreiche digitale Transformation aufweisen würden. Weiterhin sind die Kosten- und Zeitplanung eine Herausforderung für Unternehmen. Auch unklare Ziele und Anforderungen führen dazu, dass keine Veränderungen am Unternehmen durchgeführt werden. Viele Führungskräfte verstehen die Begriffe nicht richtig oder sehen die Notwendigkeit noch nicht. Wenn es dann soweit ist und neue digitale Prozesse genehmigt sind, scheitern die Firmen an methodischen Umsetzungsproblemen.
Bei einigen dieser Aspekte könnten Outsourcing Anbieter mit dem passenden Know-How eine Lösung darstellen. Hierbei wird ein Teil des Unternehmens an einen externen Dienstleister ausgegliedert. Im Sinne der digitalen Transformation zum Beispiel die Outsourcing Softwareentwicklung. Wie kann das einem Unternehmen helfen?

IT Outsourcing Anbieter führen Digitalisierung durch

IT Outsourcing Anbieter können Firmen bei der Umstellung auf digitale Prozesse und neue Technologien helfen. Bedingt durch den Fachkräftemangel in Mitteleuropa und den hohen Kosten für die Spezialisten stehen keine geeigneten Mitarbeiter zur Konzeptionierung und Umsetzung der Digitalisierung zur Verfügung. Durch Outsourcing kann dieser Mangel unkompliziert, flexibel und kostengünstig ausgeglichen werden. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand. Einerseits kann ein Outsourcing-Partner das Geschäft von einem unabhängigen Blickwinkel aus betrachten und mit Wissen sowie Erfahrung beratend zur Seite stehen. Gleichzeitig stellen die Anbieter die passenden Softwareentwickler, damit die Umsetzung problemlos abläuft. Damit können ganze Abteilungen, Prozesse und Teams ausgegliedert werden oder es wird Projekt Outsourcing durchgeführt.

Allerdings müssen sich die Unternehmen auch den Risiken bewusst sein. So kommt es am Anfang oftmals zu einem erhöhten Arbeitsaufwand, da die Kommunikation und die neuen Abläufe mit dem IT Outsourcing Anbieter erst eingeführt und verinnerlicht werden müssen. Die internen Mitarbeiter müssen sich an neue Teammitglieder gewöhnen, die eigentlich nicht Teil des eigenen Unternehmens sind. Hierbei ist es wichtig, das eine langfristige Partnerschaft mit dem externen Dienstleister besteht. Außerdem sollte dieser effizient arbeiten, damit es hier zu keinen langen Verzögerungen kommt. Ein weiterer Nachteil ist, dass eigenes Wissen und interne Geschäftsvorgänge aus der Hand gegegeben werden. Deshalb sollte bei der Auswahl des neuen Geschäftspartners nur mit etablierten und vertrauenswürdigen Firmen zusammengearbeitet werden. Damit diese Lösung kostengünstig bleibt, setzen die meisten Unternehmen auf Outsourcing in Ländern außerhalb Europas. Hier sind Indien, Pakistan oder die Philippinen beliebt. Doch durch die fremde Mentalität, der unzureichenden Kommunikationsmöglichkeiten aufgrund der Zeitverschiebung und den mittlerweile relativ hohen Kosten sollten andere Länder betrachtet werden. In Osteuropa bieten viele Dienstleister Programmierer an, die eine gute Ausbildung besitzen, flexibel einsetzbar und gleichzeitig durch die relative Nähe gut erreichbar sind. Sobald der richtige Outsourcing-Partner gefunden wurde, steht der digitalen Transformation nichts mehr im Weg. Ohne großen Aufwand und mit geringen Kosten können die neuen Abläufe produktiv eingesetzt werden.

Wie sollten Unternehmen jetzt vorgehen?

Wenn Ihr Unternehmen bis jetzt noch keinen Schritt in Richtung Digitalisierung oder digitale Transformation vorgenommen hat, wird es jetzt Zeit. Da es für die Verzögerungen bisher ausreichend Gründe gab, sollten Sie sich Hilfe von externen Experten holen. Da es zur Umsetzung auch die richtigen Spezialisten und vor allem Programmier benötigt, kann ein IT Outsourcing Anbieter die richtige Wahl sein. Hier bekommen Unternehmen die perfekten Mitarbeiter an die Hand, um ihre neuen Prozesse ordnungsgemäß in Software abzubilden. Auch die Kunden werden moderne Anwendungen, Apps oder Internetseiten dankend annehmen. Diese erhöhte Kundenzufriedenheit drückt sich anschließend oftmals in einem gesteigerten Umsatz und Gewinn aus. Nur mit der richtigen Strategie können Unternehmen von der digitalen Transformation profitieren und weiterhin im Wettbewerb bestehen.

Bildquelle: Depositphotos.com/tashatuvango