Queen braucht mehr Budget

0

Eines der bedeutendsten Wahrzeichen Englands und Sitz der britischen Königin ist marode und wird jetzt dringend saniert. Der Buckingham Palace in London hat undichte Dächer, kaputte und veraltete Wasserleitungen, eine Heizanlage fast aus der Steinzeit sowie uralte Stromleitungen. In den nächsten zehn Jahren soll der Palast wieder hübsch gemacht werden. Für mehr als 400 Millionen Euro. Vermutlich werden die Kosten am Ende doppelt so hoch sein. Zahlen sollen das wie immer die Steuerzahler. Jüngsten Meldungen zu folge sollen britische Taxpayer gut 76 Millionen Pfund dafür berappen. Fast doppelt soviel wie sonst. Buckingham Palace ist aber nicht die einzige Baustelle in London. Auch Big Ben wird renoviert. Erst vor wenigen Tagen war zum letzten Mal der weltberühmte Glockenschlag zu hören. Bis voraussichtlich 2021 ist das Glockenläuten ausgesetzt.

 

Bild: rabbit75_dep, cheekylorns2/depositphotos

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Help

To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Accept all cookies:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Accept first-party cookies only:
    Only cookies from this website.
  • Reject all cookies:
    No cookies except for those necessary for technical reasons are set.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutzerklärung. Impressum

Back