Welchen Einfluss haben Glücksspiele auf die Wirtschaft?

0

Glücksspiele sorgen immer wieder für Diskussionen. In Städten, in denen es Casinos oder Spielhallen gibt, ärgern sich viele Anwohner darüber, schließlich sorgen diese Einrichtungen für Besucher und Verkehr, der nicht immer willkommen ist. Zugleich ist das Glücksspiel nicht nur in Deutschland jedoch auch für staatliche Stellen sehr wichtig. Die Bundesländer, die in Deutschland für die Vergabe von Lizenzen zuständig sind, profitieren finanziell enorm von den Umsätzen, die mit den Spielen in Casinos oder Spielhallen erzielt werden. Aus diesem Grund sind auch Portale für Glücksspiele im Internet wie zum Beispiel das Jackpot City Casino so umstritten – dort fließen schließlich keine Beträge an die Behörden in Deutschland.

 

Berechnung ist nicht einfach

Natürlich gibt es viele verschiedene Arten von Glücksspielen. Deshalb ist es nicht ganz einfach zu berechnen, wie hoch die Umsätze dabei ausfallen. Von Lotterien über Sportwetten bis hin zu Roulette oder Spielautomaten gibt es zahlreiche verschiedene Varianten. Immer mehr dieser Spiele werden zudem im Internet angeboten, allerdings gibt es keine zentrale Stelle, bei der die Umsätze gemeldet werden. Wer sich Gedanken über die wirtschaftlichen Effekte machen will, ist deshalb auf Schätzungen angewiesen. Zudem gibt es einen großen Markt für illegale Glücksspiele, der die Sache noch ein wenig komplexer werden lässt.

 

Wachsende Umsätze

Trotz der komplizierten Berechnung lässt sich sagen, dass bestimmte Glücksspiele in Deutschland einen echten Boom erleben. Bei Sportwetten ist der Umsatz zum Beispiel zwischen 2013 und 2016 von rund 3,7 Milliarden auf mehr als 6,1 Milliarden Euro gestiegen. Die Popularität der entsprechenden Anbieter lässt sich zudem schon daran ablesen, dass diese bei Sportvereinen – und hier vor allem im Bereich Fußball – viel Geld für Werbung ausgeben. Vor einigen Jahren war solche Werbung in Deutschland noch illegal, mittlerweile haben sich die Unternehmen bei einigen Bundesligisten sogar schon zu Premiumpartnern entwickelt und sind aus dem Sponsoring nicht mehr wegzudenken.

 

Probleme der Behörden

Aus staatlicher Sicht ist der immer größere Markt für Glücksspiele im Internet jedoch ein Problem. Zum einen gilt in Deutschland das staatliche Monopol auf solche Spiele, das dafür sorgen soll, dass das Problem Spielsucht möglichst klein gehalten werden soll. Zugleich sind die Behörden jedoch daran interessiert, die Umsätze bei Glücksspiele zu steigern, schließlich bedeutet das höhere Einnahmen für Bundesländer und Gemeinden. Im Internet geht die Kontrolle über den Markt jedoch zunehmend verloren. Obwohl die Umsätze bei Glücksspielen steigen, profitieren staatliche Stellen in Deutschland nicht von diesem Boom und müssen zugleich befürchten, dass in den kommenden Jahren immer mehr Casinos schließen müssen.

 

Bild: serkucher/depositphotos

Kommentare