Die drei aktuell erfolgversprechendsten Anlagemöglichkeiten

0

Wer Geld anlegen möchte, hat die Qual der Wahl: Immobilien, Aktien, Fonds, Anleihen, Tagesgeld, Festgeld, Gold oder Bitcoins sind nur eine Auswahl der zahlreichen Möglichkeiten. Deshalb verliert man schnell den Überblick über die möglichen Optionen. Aus diesem Grund werden im Folgenden die drei aktuell am erfolgversprechendsten Anlagemöglichkeiten vorgestellt.

Das sollte man vor der Anlage von Geld unbedingt bedenken

Bevor man sein Geld anlegt, sollte man sich unbedingt über folgende Fragen Gedanken machen:

  • Wie lange kann man das Geld entbehren?
  • Wie viel Geld benötigt man nach Beendigung des Anlagezeitraums?
  • Welche Wertschwankungen sind hinnehmbar?

Bei der Beantwortung dieser Fragen sollte man zwingend auch Einkünfte sowie bestehende und zukünftige Anlagen miteinbeziehen.

Gold als Geldanlage

Edelmetalle wie Gold oder Silber sind für viele Menschen gerade in Krisenzeiten eine erfolgsversprechende Kapitalanlage. Sie versprechen sich von Gold eine besondere Sicherheit, da man dieses nicht reproduzieren kann. Zudem hat man im Vergleich zu anderen Anlageformen etwas Festes in der Hand. Jedoch wirft Gold nicht wie Aktien oder Anleihen regelmäßige Erträge ab. Einen Gewinn fährt man nur dann ein, wenn man dieses Edelmetall zu einem höheren Preis wiederverkauft. Der Goldpreis wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt und unterliegt somit einer schwankenden Wertentwicklung. Eine Investition in Gold ist jedoch dennoch rentabel, da es wertstabil ist. Fallen die Aktienkurse, ist oftmals ein Anstieg des Goldpreises zu beobachten. Weitere Informationen zur Gold-Anlage findet man hier.

Festgeld als Geldanlage

Festgeld zählt neben Gold zu einer der sichersten Kapitalanlagen, da Einlagen bis zu 100.000 Euro pro Konto durch die europäische Einlagensicherung abgedeckt sind. Auf ein Festgeldkonto erhält man mehr Zinsen als auf ein Tagesgeldkonto. Die Zinsen sind jedoch an den Leitzins gebunden. Zudem bekommt man den zur Eröffnung garantierten Zins über die gesamte Laufzeit der Anlage. Dafür hat man bei Festgeld über den gewählten Zeitraum keinen Zugriff auf sein Kapital. Bei unvorhersehbaren Problemen kann man deshalb schlecht reagieren.  Aus diesem Grund ist diese Möglichkeit nur geeignet, wenn man auf das Geld über längere Zeit nicht angewiesen ist.

Bitcoins als Geldanlage

Bitcoins sind eine virtuelle und digitale Währung im Internet. Dieses Zahlungsmittel kann man online erwerben und damit in Shops Einkäufe tätigen. Mit dieser Digitalwährung kann man sehr hohe Gewinne in kurzer Zeit erzielen. Jedoch schwankt der Kurs der Anlagemöglichkeit stark. Dieses Risiko muss man als potentieller Anleger in Bitcoins kennen. Wer jedoch gerne zockt, starke Nerven hat und sich täglich mit der aktuellen Entwicklung der Kapitalanlage befassen kann und möchte, für den ist diese virtuelle Währung eine Option.

 

Bild: © TZIDO SUN/shutterstock

Kommentare