Hyperinflation: Die dramatischste Geldentwertung der Geschichte!

0

Venezuela versinkt nicht nur politisch im Chaos, sondern auch wirtschaftlich. Das Land kämpft seit Langem gegen einen Staatsbrankrott. Hat kaum noch Devisen um importierte Lebensmittel und Medikamente zu bezahlen. Regelmäßig kommt es bei Massenprotesten zu schweren Ausschreitungen. Während die Bevölkerung leidet wie nie zuvor, verliert das eigene Geld seit Monaten dramatisch an Wert. Venezuela hat die höchste Inflation der ganzen Welt. Schätzungen zufolge liegen die Preissteigerungen bei weit über 1000 Prozent. Erst Anfang des Jahres führte die Regierung deshalb einen neuen 20.000 Bolivar-Schein ein. Doch selbst damit lässt mittlerweile kaum noch etwas bezahlen. Deshalb hat das Land jetzt einen noch größeren Schein eingeführt. Ab sofort würden 100.000 Bolivar-Scheine gedruckt. Gab die Regierung jetzt bekannt. Umgerechnet sind das gerade einmal zwei Euro. Die neue Geldnote dürfte damit nicht die Letzte sein.

 

Bild: Pixabay/DavidRockDesign

Kommentare